Aero Chronik

Centurion: Der Zukunftsmotor der Allgemeinen Luftfahrt beim Airventure in Oshkosh

Yak-52 landing EAA Airventure 2007
Image by Observe The Banana via Flickr

Die Centurion Aircraft Engines AG & Co. KG sieht einem positiven Auftritt bei dem diesjährigen Airventure in Oshkosh entgegen. Am Stand Nummer 98 präsentiert das sächsische Unternehmen die umweltfreundlichen Dieselflugmotoren der Centurion-Reihe für Flugzeuge der Allgemeinen Luftfahrt. Zudem vermeldet das Unternehmen hervorragende Werte in Bezug auf die Zuverlässigkeit und Sicherheit seiner Motoren. Die Zahl der akkumulierten Flugstunden stieg um eine halbe Million. Ein Zeichen der intensiven Nutzung der Motoren durch treue Kunden.

Die Motoren der Centurion-Reihe zeichnen sich durch besondere Sparsamkeit sowie Zuverlässigkeit aus. Sie sind im Gegensatz zum Wettbewerb unter der Prämisse entwickelt worden, dass sie bei gleichem Gewicht unter bestehenden Cowlings integriert werden können. Dies macht die Anwendung in unterschiedlichsten bemannten und unbemannten Flugzeugen erst möglich, ebenso wie den technisch einfachen Austausch des Centurion 1.7 durch den Centurion 2.0, der in allen Flugzeugen durchgeführt werden kann. Beide Motoren sind überdurchschnittlich zuverlässig. Nach Angaben der FAA kommt es bei Motoren der Allgemeinen Luftfahrt innerhalb von 100.000 Flugstunden zu durchschnittlich 10 Motorausfällen, so genannten Inflight Shut Downs (IFSD).

viaAeroBrief 29/2011 | Business & General Aviation | Centurion: Der Zukunftsmotor der Allgemeinen Luftfahrt beim Airventure in Oshkosh.

Advertisements

Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: