Aero Chronik

DB Schenker Logistics zieht an Berlins neuen Flughafen

Bundeshauptstadt künftig noch enger an globale Lieferketten angebunden • Verbesserte Netzwerkfähigkeit dank neuer Relationen • Umzug in hochmodernes Luftfrachtzentrum schon im April 2012

(Frankfurt am Main/Berlin, 29. Juni 2011) Als einer der ersten Logistikanbieter wird DB Schenker Logistics schon im April 2012 das neue Luftfrachtzentrum auf dem künftigen Flughafen Berlin/Brandenburg (BER) beziehen. Damit setzt DB Schenker auf eine verbesserte Netzwerkfähigkeit in der Luftfracht; noch mehr Relationen werden die Bundeshauptstadt in das System des globalen Luftverkehrs einbinden. Zudem wird Deutschlands führender Anbieter für integrierte Logistik mit dem Umzug noch schlagkräftiger. Immerhin können in knapp einem Jahr vier Lagerstandorte im Großraum Berlin ihre Kapazitäten in dem neuen Frachtgebäude bündeln. „Damit stehen den Kunden aus Industrie und Handel in Berlin und Brandenburg effizientere Ressourcen zur Verfügung. Die Fracht kann dank neuer Strukturen und mehr Verbindungen flexibler und schneller abgefertigt werden“, erklärt Oliver Schmidt, Leiter der Geschäftsstelle Berlin (Luft-/Seefracht, Logistik) der Schenker Deutschland AG.

DB Schenker Logistics hat sich eine rund 1.000 Quadratmeter große Büro- und Lagerfläche im neuen Luftfrachtzentrum reserviert. Es bietet eine optimale Infrastruktur, so dass die Logistiker Waren zeitnah über den Land- oder Luftweg direkt an die Endempfänger befördern können. Über die Autobahn A 113 und die vierspurige Bundesstraße B 96a versorgen die Luftfrachtexperten ihre Kunden dann noch schneller.

Zusätzlich profitiert DB Schenker von dem Ausbaupotenzial des neuen, insgesamt 12.000 Quadratmeter großen Luftfrachtzentrums: „Schon heute nimmt die Zahl der so genannten Belly-Frachten („Beiladefracht“ bei Passagierflügen) deutlich zu. Mit dem Umzug in das neue Gebäude richten wir uns auf weiteres Wachstum ein“, blickt Oliver Schmidt in die Zukunft. Der zentrale Standort auf dem Flughafengelände und ein modernes Kühlzentrum bieten optimale Voraussetzungen, um für jeden Kunden die ideale Logistiklösung zu finden. Der Geschäftsleiter betont: „Mit dem neuen Standort am Berliner Flughafen schließen wir unsere Kunden noch besser an das internationale Netz von DB Schenker an und verschaffen ihnen einen effizienteren Weg zu globalen Wachstumsmärkten.“

Dies gelte auch für die deutschen und europäischen Stückgut- und Direktverkehre von DB Schenker. Erst vor wenigen Wochen hat die Schenker Deutschland AG in Großbeeren den ersten Spatenstich für ein Terminal mit 50 Verladetoren gesetzt. Im GVZ Berlin-Süd entsteht das leistungsstärkste DB Schenker-Güterverkehrszentrum im Osten Deutschlands. Mit der Doppel-Investition in Luftfracht und Landverkehr erzielt DB Schenker zugunsten von Kunden in Industrie und Handel deutliche Synergien.

Herausgeber: DB Mobility Logistics AG

Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland

Verantwortlich für den Inhalt:

Leiter Kommunikation Oliver Schumacher

viaDB-Konzern – 085/2011.

Advertisements

Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: