Aero Chronik

Bekommt BBI Ausnahmegenehmigung?

Das Bundesverkehrsministerium lässt andeuten, dass für den BBI möglicherweise auch Ausnahmegenehmigungen für die Abflugrouten erteilt werden könnten, wie sie in München praktiziert werden. Es geht nach wie vor darum, ob die Flugzeuge bei Parallelstarts nach dem Abheben geradeaus fliegen dürfen oder zwingend abknicken müssten. Die Flughafen-Gesellschaft stellt fest, dass auf Parallelstarts nicht verzichtet werden könne. Gegenwärtig können in Tegel und Schönefeld stündlich 78 Maschinen starten. Tatsächlich sind es zur Zeit 63. Für die Startphase des BBI werden stündlich 73 Starts pro Stunde vorausgesagt.

Advertisements

Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: