Aero Chronik

Luftfahrtindustrie in Schwierigkeiten

Angesichts der Dollarschwäche geraten Firmen der Luftfahrtindustrie in Schwierigkeiten. Rolls-Royce hat mitgeteilt, weltweit müssten 2 300 Stellen im Management und in der Verwaltung gestrichen werden. Betroffen sind auch die deutschen Stützpunkte in Dahlewitz und Oberursel. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen in Deutschland 3 000 Mitarbeiter, davon zwei Drittel in Dahlewitz, wo zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden sollen.

Advertisements

Diskussionen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: